Menu
0 Comments

Wir freuen uns darauf Sie am 26. Juni an unserem Stand begrüßen zu dürfen!

0 Comments

Sie können uns bei Fragen rund um die Trocknung jetzt schnell und einfach über WhatsApp erreichen.

0 Comments

Die Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf haben gemeinsam mit der Hochschule Weihenstephan einen großen Fütterungsversuch durchgeführt.

0 Comments

Sie können unser Futterwerk in Windsbach jetzt schnell und einfach über WhatsApp erreichen. Wir sind Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr für Sie da. Schreiben Sie uns außerhalb unserer Geschäftszeiten, wird Ihr Anliegen schnellstmöglich am nächsten Werktag beantwortet. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

0 Comments

Wir nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst und der Schutz Ihrer Daten ist uns ein zentrales Anliegen. Als Unternehmen mit Sitz in Deutschland unterliegen wir seit jeher den besonders strengen deutschen Datenschutzbestimmungen. Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), mit dem Ziel, nun in der gesamten EU einen einheitlichen, starken Datenschutz zu gewährleisten. Diesen Umstand nehmen wir zum Anlass, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte zu informieren.
Hier können Sie alle Informationen über unsere Datenverarbeitung nach den Artikeln 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) abrufen:

0 Comments

  Unsere QTN steht nicht nur für hochwertigste Produkte aus der Region, sondern setzt sich auch aktiv für den schonenden Umgang mit der Umwelt ein. Dazu gehört es auch den Energieverbrauch und die damit verbundenen CO2-Emissionen so niedrig wie möglich zu halten.
Aus diesem Grund hat unsere QTN ein Energiemanagementsystem eingeführt und ist seit dem 26. Juni 2017 nach der DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Diese Zertifizierung bescheinigt uns ein systematisches, nachhaltiges Energiemanagement sowie ein hohes Maß an Energieeffizienz. Außerdem sind wir damit die Verpflichtung eingegangen, unseren Energieverbrauch in den kommenden Jahren kontinuierlich zu reduzieren. Bis zum Jahr 2025 werden wir mindestens 2.000.000 kWh Energie und damit auch CO2 einsparen.
So profitiert unsere Umwelt doppelt: Auf der einen Seite senken wir den Energieverbrauch, auf der anderen Seite produzieren wir gentechnikfreie und regionale Futtermittel die helfen, CO2-intensive Importe aus Übersee, wie z.B. von Soja, zu reduzieren.
Für ein optimales Ergebnis setzen wir das Energiemanagementsystem ganzheitlich ein: In unserer gesamten Genossenschaft, an allen fünf Standorten und bei allen Energieträgern – von Strom über Gas bis hin zu Hackschnitzel und Diesel. Zudem wird jeder Mitarbeiter nicht nur umfassend informiert, sondern auch aktiv mit in den Aktionsplan eingebunden. Durch die Messung und Überprüfung des Energieverbrauchs sowie gezielte Energiesparmaßnahmen können wir unseren Verbrauch stetig senken. Die Einsparungen kommen dabei nicht nur der Umwelt zugute, sondern tragen auch zu einer besseren Wirtschaftlichkeit unserer Trocknung bei. So können wir weiterhin gegenüber anderen Futtermitteln wettbewerbsfähig bleiben – für Futtermittel aus der Region, für die Region.